Email Newsletter

Aktuelle Termine

Keine Termine

Letzte Einsätze

Brandeinsatz
04.05.2023 um 14:40 Uhr
weiterlesen
Brandeinsatz
19.04.2023 um 08:24 Uhr
Westheim
weiterlesen

Wetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis Bad Kissingen :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr
 

Feldbrand

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Zugriffe 1315
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Elfershausen Gersberg
Datum 15.07.2005
Alarmierungszeit 16:25 Uhr
Einsatzbeginn: 16:28 Uhr
Einsatzende 17:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 5 Min.
Alarmierungsart Sirene
Einsatzleiter Helmut Nies
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

WF Schaeffler Elfershausen
  • TLF 16/25 WF Schaeffler (a.D.)
FF Langendorf
    FF Fuchsstadt
    • LF8/6 Fuchsstadt
    FF Trimberg
      Brandeinsatz

      Einsatzbericht

      Um 16:25 Uhr erfolgte durch die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Alarmierung der Wehren Elfershausen, Langendorf, Fuchsstadt und Trimberg sowie der Werksfeuerwehr des KuFi. Auch KBI, Rotes Kreuz und die Polizei waren nach kurzer Zeit vor Ort um der Lage Herr zu werden. Das abgedroschene Feld wurde höchstwahrscheinlich durch Blitzschlag entzündet und bot den Flammen aufgrund der Trockenheit gute Ausbreitungsbedingungen. Ein Landwirt, der gerade auf dem Feld beschäftigt war und den Blitzeinschlag sowie den daduch ausgelösten Brand bemerkte verständigte zu Hause die Feuerwehr und kehrte mit einem Radlader an den Brandort zurück. Bei Eintreffen der Feuwehr Elfershausen stand schon ein beachtlicher Teil des Feldes in Flammen und das Feuer breitete sich weiter aus. Löschversuche mit Feuerpatschen brachten wenig Erfolg und so wurde der Flächenbrand erfolgreich mit Wasser aus dem neuen LF8/6, das sich in diesem Einsatz wieder bestens bewährte, bekämpft. Auch die Fuchsstandter Wehr ist mit 600 Liter Wasser im Fahrzeug ausgestattet und konnte das Feuer von der anderen Seite des Feldes aus bekämpfen. Eine große Hilfe waren auch der schon angesprochene Radlader sowei ein Schlepper, welche die Wehren bei Ihrer Arbeit enorm unterstützen. Etwa eine dreiviertel Stunde nach Alarmierung war das Feuer gelöcht und die Wehren konten wieder abrücken. Aus Elfershausen waren 30 Feuerwehrleute, aus den restlichen Orten nochmals 48 Kameraden am Einsatz beteiligt. Das Rote Kreuz wurde glücklicherweise nicht benötigt.